Startseite
Der Verein
Aktuelles
Termine
Archiv
Fußball
Turnen
Judo
Tischtennis
Volleyball
Rudern
Sportabzeichen
In-La-Wa
Tanzen
Handball
Badminton
Karate
Links
Raffinerielauf
Sidemap
Webimpressum



Detail :

Sonntag, 29. März 2015
Spielberichte Fussball Senioren
SV Voran Brögbern I - SVA I: 1:3 (1:0)


1:0 (12.), 1:1 Kevin Alfes (50.), 1:2 Florian Naber (75.), 1:3 Kevin Veerkamp (77.),
Unsere Erste spielte heute auf dem selben Platz, den zuvor unsere Zweite
bereits "beackert" hatte. Dementsprechend sah der Platz, der zeitweise durch
starken Regen leicht geflutet wurde, dann auch aus.
Der SVA dominierte dieses Spiel von Anfang an und bot den zahlreichen
Zuschauern eine gute Leistung. Dennoch waren es die Gastgeber aus Brögbern,
die nach gut 12 Minuten, nach einem Ballverlust der Salzbergener im
Mittelfeld und anschließend nicht dem bestem Abwehrverhalten, zu
überraschenden Führung einnetzten. Salzbergen ließ sich dadurch allerdings
nicht beirren und spielte weiter gut nach vorne. Dennoch brachten die
zahlreich erspielten Torchancen keinen zählbaren Erfolg. Brögbern, die vor
diesem Spiel immerhin Platz 4 in der Tabelle belegten, führte weiterhin
glücklich mit 1:0 und schien dieses Ergebnis bereits zu verwalten. Die
Spielweise der Gastgeber ließ den Tabelenplatz zumindest nicht vermuten.
Nach dem Seitenwechsel war Salzbergen weiterhin klar die bessere Mannschaft
und machte eindeutg das Spiel. 5 Minuten nach Wiederanpfiff war es dann
Kevin "Kiwi" Alfes, der den völlig verdienten Ausgleich für desn SVA
erzielte. Salzbergen spielte danach weiter mutig nach vorne und drängte auf
die Führung. In der 75. Minute zeigte der gute Schiedsrichter, nach einem
Foul an Kristian Friedrichsen im Strafraum, auf den Elmeterpunkt. Den von
Florian Naber geschossenen Strafstoß hielt der Torwart zunächst, war beim
anschließenden Nachschuss von Naber allerdings machtlos, so dass der SVA die
verdiente 2:1-Führung erzielte.
Salzbergen danach weiter stark, auf einem Platz, der aufgrund des
anhaltenden Regens bei dem Spiel eher an eine Schlammschlacht als an ein
Fussballspiel erinnern ließ. Der SVA ließ sich davon aber nicht beeindrucken
und erhöhte wenige Minuten nach der Führung durch den eingewechselten Kevin
Veerkamp auf 3:1. Brögbern schien erst danach geweckt worden zu sein und
startete vor allem in den letzten 10 Minuten mehrere wütende Angriffe auf
das Salzbergener Tor, welche allerdings allesamt im Sande, oder besser
gesagt im Schlamm verliefen.
Alles in allem eine gute Partie unserer Ersten mit einem völlig verdienten
Resultat. Der SVA war spielerisch, kämpferisch und konditionell die ganz
klar bessere Mannschaft, die dem Gegner aus Brögbern nur wenige Chancen
ließ. Die "Schmach" der bitteren 3:4 Heimniederlage im Hinspiel wurde damit
völlig vergessen gemacht.

(Von: Guido Wilken)


« Zurück zur Übersicht